} a:link { color:#919191; text-decoration:none; } a:visited { color:#919191; text-decoration:none; } a:active { text-decoration: none; color: #919191; } a:hover { text-decoration: none; color: #DEDEDE; }
Gratis bloggen bei
myblog.de

hmmhmm nja ich find ned alle gut aber hier kommen mal paar gedichte rein ^^

Irgendwann....

Irgendwann..da werd ich gehn
keiner wird mich wieder sehn
glück geht auch für immer fort
erfreut dich nie am selben ort

Wenn ich einmal nicht mehr bin,
ist mein ganzes Leben hin
es is hin ich bin noch da?
weiß blos nicht was geschah…

Diese graue Hülle nennt sich ich
ich bring mich um, schäme mich
Eltern stressen, schlechte noten,
bald gehör ich zu den Toten..

Werde ich dann glücklich sein?
Das weiß nur der Sonnenschein

=)


Komm zurück

Wenn ich hier so sitz und denk
dir meine Gedanken schenk
träume ich den ganzen Tag
weiß nicht was ich wirklich mag…

will ich dich sehn?
und mir dir gehn?
will ich dich spüren?
vielleicht verführen?

So viele Fragen
die mich plagen
kannst du mir darauf
eine antwort sagen?

Vergessen kann ich dich nicht
den dauernd seh ich dein Gesicht
wie kannst du mich so quälen
deine Liebe wird mir fehlen

Komm zurück
Stück für Stück
schenk mir Glück
komm doch zurück….



DU

Ich bin hier, ich bin ganz allein
ein Stück von dir könnte auch da sein.
Gegangen bist du ganz allein
Dein Herz ist nur ein grauer Stein.

Verzweifelt kann man mehr nicht sein,
deshalb schenk ich dir diesen Reim!
Vielleicht schmilzt dann einmal ein Stück
und dein Herz kommt zu mir zurück…


Die Hoffnung stirbt sonst immer zuletzt….
bei mir hat sie sich schon lange zersetz…
ich dachte immer ich wäre dein schatz
dafür hass ich dich…mein letzter Satz


so reicht mal fürs erste =) alles written by myself


neu: 19.08.2005 20:38

~no title~

Ich war glücklich ich war heiter,
lebte das leben und so weiter,
merkte nicht was da geschah,
warst so fern und doch so nah…

Merkte nie, was an dir ist,
und vorbei ist nun die Frist.
Du bist fort, weiter weg als du je zuvor,
geschlossen ist das Freundschaftstor.

Ich war so blind, es ist vorbei
und doch sehne ich mich nach dir,
schöne tage, frühling, mai,
nun ist regen, auch in mir.

Geh doch nicht weg,
es hat keine Zweck!
Ich brauch dich doch,
siehst du nicht das Loch?

Das Loch, welches du hinterlässt,
ärger noch als meine mutter die stresst,
bitte geh nicht weiter fort von mir,
komm zurück, ich will zu dir.

Freundschaft ist,
Freundschaft war,
Freundschaft ewig?
Freundschaft stirbt…
…wenn sie verdirbt.

~für einen ganz besonderen menschen den ich durch meine kurzsichtigkeit verloren hab...100 mal es tut mir leid kann man auch nicht sagen...is bisschen unglaubwürdig, aber das gedicht ist für jemanden der mir wirklich wichtig war...ich hab snur nie so wirklich gemerkt~
danke fürs lesen, auch wenn die person für die es bestimmt ist es nie lesen wird....macht mich auch traurig aber was solls...




neu: 13.12.2005

von sidney inspiriert von blacky kreiert XD

~no title~

rot auf weiß-mein leben
rot auf weiß-mein hass
blut um zu vergeben
sprengt ein herz aus glas

leiden ohne lieben
ohne zuversicht
wozu bitte frieden?
wenn das herz zerbricht..

tränen in der tiefe
wie wasser dunkel, klar
als ob ich ewig schliefe
doch ich lebe-totenstarr

gefrorene gedanken
grauer alltagsschein
einsam in der stille
einsam und allein


(c) by blacky


Für dich…

Ich will dich-
Und doch bin ich mir nicht sicher
Lass mich winseln, lass mich flehn,
dann lass ich dich vielleicht gehn…
Gib mir das, was ich verdiene!
Lass mich leiden, lass mich bluten,
lass mich mich vor Schmerzen winden,
wie konntest du jemals Liebe für mich empfinden?

Verschwende keine Zeit,
was bringt verführen?
Fang endlich an, mich zu berühren
Wie Feuer, auf Eis,
lass mich deinen ganzen Hass,
(und vielleicht auch ein bisschen Liebe) spüren!

Fahre fort bis ich hilflos in deinen Armen schwebe,
ich hänge sosehr an dir, dass ich dir alles vergebe!
Dies zu sagen, es wird Zeit,
für dich mach ich gerne die Beine breit.
Benütz mich, wie ein Blatt Papier,
schreib all dein Leid nieder auf mir!
Stoß für Stoß, so fest du kannst,
und mein Herz bebt, wenn du in mir Tango tanzt.

Lass mich doch einmal gänzlich dein sein,
hass mich nicht, ich bin erbärmlich und klein.
Doch mich zu Lieben lohnt sich nicht,
man kann nur sehn wie ein Herz zerbricht.

Danke Liu, auch wenn du mir kein Wort davon glaubst, eben weil du mir kein Wort mehr glaubst…

Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Me Meine Werke Grüße nach...

Designer
Made by
Host